Kölner Ehrenamtspreis 2018

Die EHK wurde für ihre Unterstützung der Rohingyas ausgezeichnet!

 

Aus 144 Vorschlägen hat eine unabhängige Jury die Preisträgerinnen und Preisträger von „KölnEngagiert 2018“, dem Ehrenamtspreis der Stadt Köln, ausgewählt. Neben vier Einzelpersonen zeichnete sie drei Gruppen, zwei Schulen und ein Unternehmen, aus. Außerdem wurde der Sonderpreis „Jung und engagiert“ vergeben. Die Preise überreichten Oberbürgermeisterin Henriette Reker und die diesjährige Ehrenamtspatin Sabine Heinrich am Sonntag, dem 2. September 2018, beim 19. Kölner Ehrenamtstag im Rathaus.

Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern – Wir unterstützen die Rohingyas“ engagierten sich alle Klassen der Elly-Heuss-Knapp-Realschule (über 500 Schülerinnen und Schüler) für eine Menschengruppe, deren grausames Schicksal hierzulande vielen Menschen gar nicht bekannt ist.

Durch Sponsorenläufe (elf Klassen), Sponsorenschwimmen (drei Klassen), Pausenverkäufe (vier Klassen) und Spenden (eine Klasse) wurde ein Spendenbetrag von 1.700 Euro erzielt.

Diese Summe erhielt der außerschulische Kooperationspartner, die Menschenrechtsorganisation „Bono-Direkthilfe e. V.“. Die Spendensumme hilft dabei, jugendliche Rohingyas vor Missbrauch und Verschleppung zu schützen. Außerdem erhalten sie für einige Stunden am Tag Schulunterricht, Spielgelegenheiten und gegebenenfalls auch psychologische Hilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.