„Kinder-Kultur-Karawane“ aus Nepal zu Besuch

2015-09-16-kikuka0510 Mädchen und junge Frauen aus Nepal besuchten am 16. 09. 15 im Rahmen der „Kinder-Kultur-Karawane„-Tournee unsere Stadt. Sie sind Mitglieder von „Maiti Nepal“, dem sozialen Zentrum in der Hauptstadt Kathmandu.

Sie haben die Einladung von unserer Schule gerne angenommen, um unseren Schülerinnen und Schülern in  einem Workshop Beispiele ihrer Tanzkunst zu zeigen.

Die Journalistin Esther Felden hat für die Deutsche Welle einen Film  über den Besuch der Gruppe bei uns in Köln gedreht und uns den Link zur Verfügung gestellt. Ganz herzlichen Dank!
„Maiti Nepal: Tanzen gegen die Erinnerungen“

„Maiti Nepal“ ist ein soziales Zentrum in Kathmandu, das sich vor allem gegen die Kinder- und Mädchenverschleppung in der Grenzregion von Nepal und Indien einsetzt. Mädchen und Frauen, die ihre Freiheit verloren haben, ausgebeutet und beraubt wurden, finden dort Rettung, Schutz und ein neues Zuhause. Sie können zur Schule gehen, erhalten eine Berufsausbildung und bekommen wieder Hoffnung für ihr Leben.

Ihre schlimmen Erlebnisse versuchen die Mädchen auch zu verarbeiten, indem sie Tänze einüben. Bei „Maiti Nepal“ ist Tanzen weit mehr als eine Freizeitbeschäftigung und wird erfolgreich zur Therapie eingesetzt. Die Mädchen können wieder lernen sich selbst zu akzeptieren, ihre Fähigkeiten und Talente zu entdecken und damit wieder neuen Lebensmut zu schöpfen.

Zum Glück ist das soziale Zentrum in Kathmandu von den schweren Erdbeben, die im April und Mai dieses Jahr stattfanden, nicht beschädigt worden.

Seit 16 Jahren ermöglicht die Kinder-Kultur-Karawane Auftritte in europäischen Schulen, Jugend- und Kulturzentren oder Festivals. Beteiligt sind Jugendgruppen aus aller Welt: aus Bolivien, Peru, Südafrika, Uganda und auch Nepal. Zahlreiche Hilfsorganisationen, wie z.B. der Menschenrechtsverein „BONO Direkthilfe e.V.“ in Bensberg unterstützen die Tourneen (BONO Direkthilfe auf Facebook)

Noch am selben Abend fand im Kölner Maternushaus eine Informationsveranstaltung statt, auf der die Mädchen aus „Maiti Nepal“ zahlreiche Tänze aufführten.

Alle, die den Besuch, den Workshop oder die Tanzvorführungen miterlebt haben, sind tief beeindruckt von der Zuversicht und der Herzlichkeit, die die jungen Frauen bei ihrem Besuch ausgestrahlt haben.

Unsere Schule ist seit diesem Schuljahr Mitglied bei der „BONO Direkthilfe“. Außerdem streben wir eine Schulpartnerschaft mit der Teresa Academy Kathmandu an – das ist die Schule von „Maiti Nepal“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.